Beethoven 2006



















BEETHOVEN 2006

cover-farbe-beethoven-01

Diese drei « Bekenntnis-Sonaten » sind, jede für sich, unmittelbar mit Beethovens  persönlichem Schicksal verbunden..

Die Live-Mitschnitte dieser Sonaten stammen aus unterschiedlichen Zeiträumen und spiegeln meine eigenen musikalischen Stationen in der Auseinandersetzung mit diesen Werken wieder.






1 – 3 Sonate c-moll op .13 „Pathétique” (1996)
4 – 6 Sonate As-Dur op. 110 (2004)
7 – 8 Sonate c-moll op. 111 (1989)

„Die ”Pathétique” leitete, gespielt von Andreas Mühlen, einen bemerkenswert spannenden Konzertabend ein. Und gleich bei den ersten Akkorden zeigte der Interpret ein durch starke Akzentuierungen und weit gedehnte Pausen bestimmtes Spiel, das die schicksalhafte Tragik der Aussage sehr deutlich machte.“

Recklinghäuser Zeitung

„In Beethovens vorletzter Sonate As-Dur  zeigt Mühlen, was die Musik Beethovens der Seele des Menschen zu geben vermag. Seine Interpretation ist klar, durchsichtig, einfühlsam, trifft die gewollte Schlichtheit des Werks.“

Rheinische Post

„Die schönsten Momente gelangen Mühlen, wenn er beim c-moll-Werk op.111 mit sensibler Klanggebung den inneren Wahrheiten des Stückes nachspürte – ein Erzähler am Klavier. Musizierlust und wohldosierte Rubati machten das Allegro con brio zum wahren Abenteuer.“

Westfälische Nachrichten Münster